Wo Liegt Korfu?

Wo Liegt Korfu
Wissenswerte Infos über Korfu – Urlaub auf Korfu in Griechenland Kerkyra – so nennen die Griechen ihre grüne Insel – gehört zum Archipel der Ionischen Inselgruppe. Die siebtgrößte Insel Griechenlands liegt im westlichen Teil Griechenlands, südöstlich von Italien und nähert sich im Norden bis auf 2 Kilometer der albanischen Küste. Mit einer Länge von 62 Kilometer und einer maximalen Breite von 30 Kilometer ist Korfu die zweitrößte der Ionischen Inseln und der ideale Ort für einen traumhaften Urlaub in Griechenland. Gemeinsam mit den vorgelagerten Diapontischen Inselchen Othoni, Erikoussa und Mathraki bildet die Insel Kerkyra die Gemeinde Korfu. -> Zu den Unterkünften in der Bucht Agios Georgios Wer zum ersten Mal auf Korfu Urlaub macht, erlebt meist eine Überraschung. Mit einer vielfältigen Mischung aus venezianischer Architektur, vielfältiger Natur, Hügelland, Bergland und atemberaubenden Stränden mit türkisfarbenem Wasser, beeindruckt Korfu auf eine ganz besondere Weise. Auch viele kulturelle Attraktionen und das spürbar lebhafte und traditionelle Leben machen das griechische Eiland und somit den Urlaub auf Korfu einzigartig und authentisch. Zwei Gebirgszüge durchtrennen die Insel. Im Norden der Berg Pantokrator mit 911 m.ü.M. und in der Mitte Korfus Agii Deka mit 576 m.ü.M.

In welchem Land ist die Insel Korfu?

Korfu/Kerkyra (Κέρκυρα/Κορφού)
Topographische Karte
Gewässer Mittelmeer
Inselgruppe Ionische Inseln
Geographische Lage ♁ 39° 37′ N, 19° 49′ O Koordinaten: 39° 37′ N, 19° 49′ O | |
Länge 61 km
Breite 9 km
Fläche 585,312 km²
Höchste Erhebung Pantokrator 906 m
Einwohner 100.854 172 Einw./km²
Hauptort Korfu
Festung Angelokastro auf Korfu

Korfu ( neugriechisch Κέρκυρα Kérkyra ​​ ( f. sg.); altgriechisch Κόρκυρα Kórkyra ; albanisch Korfuz / Korfuzi ) ist mit 585,312 km² die zweitgrößte der Ionischen Inseln und die siebtgrößte Griechenlands, Sie liegt südöstlich des italienischen „Stiefelabsatzes” und nähert sich, getrennt durch die Straße von Korfu, im Norden bis auf zwei Kilometer der albanischen Küste.

Wegen ihrer Vegetation, bedingt durch ein für mediterrane Verhältnisse ausgeglichenes Klima mit mediterranen, submediterranen und zentraleuropäischen Elementen, wird die Insel auch „die grüne Insel” genannt. Sie zählt zu den wohlhabendsten Regionen Griechenlands. Die Insel Korfu ist in drei Gemeinden untergliedert, der auch die Diapontischen Inseln als Gemeindebezirke angehören.

Diese Gemeinden und die Gemeinde Paxi bilden zusammen den Regionalbezirk Kerkyra, der bis zur Umsetzung des Kallikratis-Programms den Status einer Präfektur innehatte. Hauptort ist die gleichnamige Stadt Korfu bzw. Kerkyra. Die Inselbewohner werden Korfioten genannt.

Für wen ist Korfu geeignet?

Korfu ist für alle eine Reise wert, besonders für Hobbyhistoriker. Denn auf dem grünen Eiland haben diverse Hochkulturen – etwa die alten Römer – ihre Spuren hinterlassen. Sehenswert sind vor allem die byzantinische Festung Angelokastro im Norden und Sisis Achilleion. Doch auch Korfus Städte sind einen Besuch wert.

Wie lange ist der Flug nach Korfu?

Anreise Korfu | Flug | Fähre | Mietwagen Startseite › Flug Korfu Mit dem Flugzeug nach Korfu anzureisen ist wohl die gängigste Variante. Die Flugzeit ab Deutschland, Österreich und Schweiz dauert bei einem Direkt-Flug circa 2 bis 2,5 Stunden und liegt somit im Kurzstrecken-Bereich.

Von den meisten deutschen, österreichischen und schweizerischen Flughäfen wird Korfu nur Dienstag und Samstag angeflogen. Von manchen kleineren Abflughäfen auch unter der Woche. Der Zielflughafen ist Korfu-Stadt mit dem Flughafenkürzel CFU. Gerne machen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot inklusive Flug.

Unser Tipp hierbei aber: Vergleichen Sie unseren Flugpreis! Die Airlines verkaufen sich immer mehr direkt selbst, so können Sie im Internet oft günstige Angebote finden, so schnell zugreifen und sich eventuell unsere Bearbeitungsgebühr sparen;) Unser flexibles Bausteinprinzip lässt diese Möglichkeit für Sie offen.

Als Basis dient die Unterkunftsbuchung, alles weitere wie Flug, Transfer, Versicherung und auch Aktivitäten und Programme vor Ort können Sie sich individuell zusammen stellen. Wichtig auch: Im Vergleich zu den Flugsuchmaschinen bieten die hauseigenen Homepages der Airlines meist eine Best-price-Garantie, d.h.

den günstigsten Flugpreis der Airline finden Sie direkt auf ihrer Homepage! Achten Sie bei dem angegebenen Preis aber auch immer darauf, ob Sie Freigepäck dabei haben oder eventuell nur den Preis für einen Flug ohne Gepäck. Ab Flughafen können Sie dann entweder mit dem Mietwagen zu uns die Bucht Agios Georgios kommen, oder Sie nutzen unser preisgünstiges Transferangebot.

Basel/Freiburg – Tuifly Berlin-Schönefeld – Easyjet, Condor Berlin-Tegel – Airberlin Bremen – Ryanair, Germania Dresden – Germanwings Düsseldorf – Tuifly, Condor, Airberlin Düsseldorf-Weeze – Ryanair Frankfurt am Main – Tuifly, Condor, Airberlin Frankfurt-Hahn – Ryanair Hamburg – Condor, Airberlin Hannover – Tuifly Karlsruhe/Baden-Baden – Keine Direkt-Flüge Köln-Bonn – Germanwings Leipzig – Condor, Airberlin München – Tuifly, Condor, Aegean-Airlines, Airberlin Nürnberg – Tuifly, Airberlin Paderborn – Keine Direkt-Flüge Stuttgart – Tuifly, Germanwings

Schweiz

Basel – Tuifly Zürich – Swiss, Airberlin

Österreich

Graz – Keine Direkt-Flüge Linz – Airberlin Salzburg – Niki, Airberlin Wien – Austrian-Airlines, Airberlin

Wo ist es schöner Kreta oder Korfu?

Korfu oder Kreta ???

  • Dabei seit: 1286668800000 Wir wollten nächstes Jahr im Mai oder Juni nach oder fliegen und sind ein bißchen ratlos ! Welches ist die beste Reisezeit, wenn man noch Ausflüge machen möchte und es noch nicht so heiß ist t ? Gibt es auch schöne, ruhige Hotels ohne viele osteuropäische Urlauber ? Man hört und liest da so einiges ? Wir sind 2 Personen 43/47 Jahre und sind ziemlich ruheliebend. Wir erkunden gerne unser Urlaubsziel und liegen auch mal am Pool (möglichst ohne Wasserfall und Poolmusik). Wir hatten uns schon fast für Korfu entschieden und dann habe ich über die Mückenprobleme gelesen und das ist dann tatsächlich eine Problem, weil ich stark mit Allergien zu tun habe ! Alles nicht so einfach zu entscheiden ! Würde mich über ein paar gute Tipps sehr freuen – vielen Dank im voraus
  • Dabei seit: 1095811200000 Hallo Kiki willkommen im Forum. Mai oder Juni, Korfu oder Kreta. Zunächst einmal, Mücken. die kannst du überall haben, aber auch keine, das liegt an der Jahreszeit und am Wetter. Meist ist es aber in halb so schlimm, wie oft berichtet. Korfu, eine wunderschöne grüne Insel, ist schon ab Mai interessant. Wenn ihr es etwas ruhiger haben wollt, kein AI wollt, (was ich sowieso aus vielen Gründen permanent ablehne) so würde ich euch zu der Westseite raten, zB in der Georges Bay. Viele kleine Appartements, Ferienwohnungen und Pensionen. Schöner Sandstrand, grünes Hinterland.
    • Kreta ist da ganz anders. Erstens ist Kreta griechischer, (Korfu hat einen leichten italienischenEinschlag), dann ist Kreta durch seine Größe natürlich imposanter,
    • es gibt viel zu sehen und zu erkunden, wobei zwei oder drei Wochen gar nicht reichen.
    • Als Ausgangspunkt, wenn denn Kreta empfehle ich meist den Ort,
    • noch nicht so überlaufen und als Ausgangspunkt ideal.
    • Rethymnon und mit ihren bezaubernden Altstädten und Hafenpromenaden sind gut per Bus zu erreichen, und das Hinterland mit einem Süsswassersee auf dem man wunderbar Tretboot fahren kann sind ebenfalls nahe.
    • Egal für welche Insel ihr euch entscheidet, Griechenland ist immer eine Reise wert und ihr werdet eine wunderschöne Zeit dort verbringen.
    • Liebe Grüße
    • Bernd

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein

  • Dabei seit: 1152662400000 Wir haben schon ein paar Inseln, darunter auch Korfu besucht und erkunden diese auch immer und gehen sogar wandern. Wir fliegen immer Ende Mai/ Anfang Juni und hatten bis jetzt nur mal in eine 42°C Hitzewelle, ansonsten konnten wir immer unsere Wanderungen machen und bei tollem Wetter die Inseln erkunden.
    1. Diese schlimme Mückenplage die auf Korfu oft beschrieben wird, hast Du hauptsächlich im Norden.
    2. Ich würde für Kreta den Mai und für Korfu gleich die ersten Juni Wochen empfehlen, aber wie das Wetter dann wirklich aussieht, weiß halt keiner.
    3. Unsere Unternehmungen auf Korfu kannst Du auf meiner Homepage nachlesen –
  • Dabei seit: 1286668800000 Vielen, lieben Dank für die bisherigen Antworten ! Ich habe heute im Reisebüro erfahren, dass ab 02.11.2010 alle Reiseveranstalter ihre Preis im Internet haben und man dann auch mal richtig Vergleiche ziehen kann. Irgendwie können wir uns dieses Jahr nicht wirklich richtig entscheiden !! Die letzten Jahre – wußte ich schon vorher ganz genau, welches Hotel es sein sollte und dann musste es nur noch gebucht werden, und vor allen Dingen der Urlaub im Tecina/Gomera dieses Jahr ist schwer zu toppen. Im Moment müssen wir uns zwischen Korfu-Kreta oder vielleicht auch / entscheiden – diese Inseln kennen wir noch nicht und interessieren uns vorrangig. Mein Mann träumt auch mal von den Hurtigrouten, aber das ist ja mehr als teuer. Auf Kreta habe ich gerade z.B. die Hotels und gefunden. Beide haben gute Bewertungen und sind wohl nicht ganz so teuer, kennt sie jemand ? Bisher waren wir in Griechenland auf,, und und neben Griechenland sind die unser Lieblingsziel und da fehlt uns nur noch, Für mich ist das Ganze nie so einfach, da ich ziemlich „Lärmempfindlich” bin und deshalb ein ruhiges Hotel suche, vor allen Dingen ohne Wasserfall, Poolmusik oder Vogelvolieren !! Das haben wir leider über den Sommer auch hier gegenüber beim Nachbarn und dann mal 2 Wochen im Jahr ohne, Also müssen wir wohl noch etwas nachdenken und ich freue mich auf jeden Fall über weitere interessante Info´s !! Vielen Dank vorab.
  • Dabei seit: 1095811200000 Ich denke mal für kiki ist es ein Anreiseproblem. Aber auch auf Korfu gibt es noch ruhige Ecken. Ich denke da an die Küste von Afionas bis hinauf nach Cap Drasti. Meist nur kleine Orte mit kleinen aber um so schöneren Hotels, Pensionen und Appartements. Saubere gemütliche grüne Gegend. Kreta weiß ich jetzt nicht so genau, ist 5 Jahre her seit letztem Mal. Aber ich denke mal, daß man auch dort noch ein paar ruhigere Ecken findet. Liebe Grüße Bernd Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Dabei seit: 1286668800000 Also ich muss meinen Urlaub nicht auf Korfu/Kreta verbringen !! Irgendwann haben wir mal eine „Liste” gemacht, mit den Urlaubsgebieten, die uns interessieren und die wir mal sehen wollen. Die meisten Ziele haben wir nun gesehen und außer das wir 2-mal auf Lanzerote// waren, wollten wir uns erst einmal alles andere ansehen, was uns noch so interessiert und 2-mal ins selbe Gebiet ist auch ziemlich langweilig. Vielleicht später mal, wenn man nicht mehr so viel laufen kann und lieber am Pool liegt und faulenzt. So kamen wir auf Korfu/Kreta – andere Inseln sind auch interessant, aber alles kann man auch nicht sehen, Die Anreise ist auch wichtig, da mein Mann keine Lust hat, erst zu fliegen und dann vielleicht noch Fähre zu fahren und dann vielleicht noch einen langen Transfer zu haben. Irgendwie stimme ich ihm da zu. Lange im Bus zu sitzen mag ich auch nicht so gerne. Auf Zypern (1995) wurden wir nach Larnaca geflogen, obwohl unser Hotel in war und so saßen wir gute 2 Stunden im Bus. Mit den Jahren ist man ja auch schlauer geworden und das könnte mir heute nicht mehr so passieren. Also, müssen muss man nichts, aber die Inseln fehlen uns halt noch und ich denke es gibt überall noch schöne Hotels, man muss sie nur finden !! Z.B. das Tecina auf Gomera hat auch 430 Zimmer, aber davon haben wir nicht so viel gemerkt. Im Juni ist keine Hauptsaison und wir hatten auch ein ruhig gelegenes Zimmer und am Pool gibt es auch einige angenehme Ecken zum Liegen. Vielleicht finden wir ja noch das Richtige,
  • Dabei seit: 1122508800000
    • Hallo Kiki,
    • ich würde dir auf jeden fall kreta empfehlen – und glaube mir: diese insel wirst du mehr als 1x aufsuchen!
    • kreta hat noch seine ursprünglichen gegenden, keine frage!
    • um tipps geben zu können, wäre wichtig, in welcher ART urlaub ihr verreisen wollt.
    • halbpension, vollpension oder all inclusive.
    • strandlieger, unternehmungslustig.
    • geschichtsinteressiert.
    • hotel, pension, zimmervermieter

    wenn kreta, dann empfehle ich jeden, nur den flug zu buchen, sich dann treiben zu lassen. oder aber pauschal mit „nur” Übernachtung/Frühstück. oder wollt ihr auf die herrlichen, allabendlichen tavernenbesuche verzichten? auf das typische kretisch/griechiche essen? oder wird einem hotel-buffet mit massenabfertigung den vorzug gegeben.? Siga Siga! Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht.

  • Dabei seit: 1244332800000 sagte: Auf Kreta habe ich gerade z.B. die Hotels King Minos Palace und Grand Hotel Holiday Resort gefunden. Beide haben gute Bewertungen und sind wohl nicht ganz so teuer, kennt sie jemand ? Das Grand Hotel Holiday Resort kann ich nur empfehlen. Hat u.a. einen Ruhepool, an dem nur Erwachsene dürfen, einen großen Animationspool und noch einen extra Pool für Familien mit Kleinkindern, sind alle räumlich großzügig voneinander getrennt. Zimmer auf viele Häuser verteilt, Terrasse zum draußen essen, Essen ist auch gut. Nachteile (für manche): Hotelanlage liegt am Hang, also nicht unbedingt für Gehbehinderte, und liegt nicht am Strand. Wenn einem dies alles bekannt ist, kann man mit dem Hotel nichts falsch machen. Ach ja, vor dem Hotel ist eine Haltestelle für den regelmäßig verkehrenden Linienbus. „Schau ma moi, dann seng mas scho”.
  • Dabei seit: 1287532800000 zum beliebten Ort Georgiupolis, den man m.M. nach grundsätzlich an erster Stelle empfehlen kann, sind es ca.2 Std. Busfahrt (von aus) sagte: Oder nach Chania fliegen. Ich war schon oft auf Kreta. Bzgl. der Mücken ist der Ort allerdings, so schön er ist, manchmal nervig wegen der Nähe zum Süßwasser.

: Korfu oder Kreta ???

Ist Korfu eine teure Insel?

Wie hoch sind die Preise in Korfu? Sie fragen sich, wie viel Abendessen kostet? Wie hoch sind die Kosten für die Unterkunft? Wie viel Geld benötige ich für den Einkauf im Supermarkt in Korfu? – Mitchell Carpenter kürzlich Korfu besucht und diesen Artikel über die Preise in Korfu vorbereitet. 1€ (euro) ist in 100 c (cent) unterteilt. Es gibt 8 verschiedene Münzen: €1, €2, 5c, 10c, 20c, 50c, 1c, 2c. Es gibt 7 verschiedene Banknoten mit den folgenden Werten: €5, €10, €20, €50, €100, €200, €500. Um unerwartete Risiken des Erhalts von Falschgeld zu vermeiden, empfehlen wir, die Währung beim Handel zu überprüfen.

Für 1$ US Dollar (USD) erhalten Sie: 0.91EUR Euro (EUR) Für 1£ britische Pfund (GBP) erhalten Sie: 1.14EUR Euro (EUR) Für 1 ₽ russischer Rubel (RUB) erhalten Sie: 0.01EUR Euro (EUR)

Ist Korfu eine teure Insel? Die Preise für Grunderzeugnisse in Korfu sind niedriger als in Deutschland. Sie müssen 1.10 Zeiten weniger für einkäufe in Korfu bezahlen als in Deutschland. Die durchschnittlichen Unterkunftskosten in Korfu reichen von: 30 EUR in Hostel bis 51 EUR in 3-Sterne-Hotel.

  1. Preis pro Nacht in einem Luxushotel in Korfu ist etwa 195 EUR.
  2. Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel in Korfu Einkommen zu einem Preis von: 1.40 EUR für ein One-Way-Ticket.
  3. Der Preis für die Anmietung eines Autos in Korfu (z.B.
  4. Volkswagen Golf oder Toyota Corolla) ist 18,000 EUR.
  5. Wenn Sie Taxi bevorzugen, denken Sie daran, dass der Preis eines Taxis in Korfu hängt von mehreren Faktoren.

Taxi-Startpreis ist etwa: 3.50 EUR. Für 1 km Fahrt in Korfu Sie müssen etwa bezahlen: 1.10 EUR.

Welche Sprache spricht man auf Korfu?

Sprache – Auf Korfu wird, wie im restlichen Griechenland, Griechisch gesprochen. Insbesondere in den Touristenzentren kommt man aber sehr gut mit Englisch und oft auch mit Deutsch oder Französisch weiter. Das ist vor allem bei jungen Leuten gut möglich, denn in der griechischen Schule wird als erste Fremdsprache Englisch und als zweite Fremdsprache Deutsch oder Französisch gelehrt.

Wann ist die beste Reisezeit für Korfu?

Klima: Wie ist das Wetter auf Korfu? – Das mediterrane Klima auf Korfu ist nicht nur von der geografischen Lage bestimmt, sondern auch von der Topografie der Insel. Die bis zu 900 Meter hohen Gebirge auf Korfu sorgen zum Beispiel im Herbst und Winter dafür, dass sich Wolken anstauen und dass starke Niederschläge fallen.

  1. Auf Korfu regnet es daher im Herbst und Winter mehr als auf anderen, flacheren Inseln in der Region oder auf dem nahegelegenen Festland.
  2. Generell fallen die Niederschläge auf Korfu überwiegend zwischen Oktober und Februar.
  3. In diesen Monaten sind Niederschlagsmengen von 50 bis 80ml pro Monat normal.
  4. Insgesamt fallen auf Korfu etwa 1.300 ml Regen pro Jahr.

Im Sommer regnet es hingegen auf Korfu so gut wie nie. Wer zwischen Juni und September auf der Insel ist, erlebt nur selten einen Regentag – die ideale Reisezeit für einen Badeurlaub! Urlaubstipp : Hier finden Sie unsere Griechenland-Reisen ! In der Zeit zwischen Juni und September liegen die Temperaturen auf Korfu um die 28°C bis 32°C.

Diese Jahreszeit wird als Sommer bezeichnet und ist bei den meisten Strandurlaubern die beliebteste Korfu-Reisezeit, weil es sommerlich warm ist und so gut wie kein Regen fällt. In den Monaten Juni, Juli und August kann man davon ausgehen, dass täglich mehr als 10 Stunden lang die Sonne scheint. In den Sommermonaten fällt das Thermometer auf Korfu auch nachts selten unter die Zwanziggradmarke.

Im Frühling ist es auf Korfu meist auch schon angenehm warm. Die Tageshöchsttemperaturen liegen im April und Mai oft bei etwa 20°C. Nachts wird es hingegen etwas kühler. Ähnlich wie im April und Mai ist das Klima im Oktober, wenn die Sommerhitze verschwunden ist und der Winter noch nicht direkt vor der Tür steht.

Wann ist Korfu am schönsten?

Die beste Reisezeit für deinen Korfu Urlaub 2020 – Das Klima auf der griechischen Insel Korfu hängt nicht nur von der Lage, sondern auch von der Topografie. So können zum Beispiel Staulagen dazu führen, dass die Winter und auch der Herbst sehr regnerisch sind.

Die Sommer sind hingegen sehr heiß und trocken. Das mediterrane Klima macht Korfu zu einem idealen Reiseziel für einen entspannten und sonnenreichen Badeurlaub. Die beste Reisezeit dafür sind die Monate Juni bis September, denn in dieser Zeit liegen die Temperaturen zwischen 28 und 31 Grad. Und auch die Wassertemperaturen liegen bei um die 21 bis 24 Grad.

Im Herbst und im Winter ist es um einiges kühler. Möchtest du jedoch die Insel und ihre meist noch unberührte Natur bei ausgiebigen Wandertouren erkunden, kann der Herbst recht angenehm sein mit Temperaturen zwischen 13 und 23 Grad.

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
ø Max. Temperatur (°C) 14 14 16 19 24 28 31 31 28 23 19 15
ø Min. Temperatur (°C) 5 6 7 9 13 16 18 18 17 13 10 7
ø Sonnenstunden (h/d) 4 4 5 7 9 11 12 11 9 6 5 4
ø Regentage (d) 11 11 9 7 4 2 1 2 4 8 11 13
ø Wassertemperatur (°C) 14 14 14 16 18 21 23 24 23 21 18 16

Quelle: wetter.de

Hier erfährst du mehr über das Klima auf Korfu

Wann ist es auf Korfu am wärmsten?

Wie warm ist es auf Korfu? – Die heißesten Tage des Jahres erleben Urlauber im Sommer zwischen Juni und September. Dann steigen die Temperaturen auf Korfu auf durchschnittliche Werte von 28 bis 32 Grad Celsius. Aber auch im April, im Mai und im Oktober können Tageshöchsttemperaturen von über zwanzig Grad Celsius erreicht werden.

Kann man in Korfu baden?

Mit einer Küstenlänge von über 200 km eignet sich die Ionische Insel perfekt für einen Badeurlaub. Die traumhaften Korfu Strände und Buchten sind meist aus hellem Sand oder Kies und haben für jeden Geschmack etwas zu bieten. An der Westküste befindet sich das Gros der Sandstrände, wohingegen der Osten vermehrt Kiesstrände besitzt. Strandparadies Korfu Die Strände im Norden bei Sidari und Acharavi, sowie im Westen bei Glyfada und Paleokastritsa sind im Sommer sehr stark frequentiert. Teils unberührte Traumstrände und relativ ruhige Badebuchten auf Korfu findest du um Agios Georgios im Südwesten. Anbei stellen wir dir unsere 10 Strandfavoriten vor, die wir während unseres Aufenthalts auf Korfu entdeckt haben: Insel Korfu Karte : Diese Karte beinhaltet alle Korfu-Highlights, 47 sehenswerte Orte & Geheimtipps, 16 Strände & Buchten, sowie persönliche Empfehlungen für 21 Restaurants & Cafés, Ideal für die Urlaubsplanung und zur Navigation vor Ort. Nutzbar für Smartphone, Tablet und PC/Mac. Hier für einmalig 3,99 € kaufen

Welche Flughafen fliegt Korfu an?

Direktflüge auf die griechische Urlaubsinsel werden von nahezu allen wichtigen deutschen Flughäfen aus angeboten. Dazu zählen Berlin, Frankfurt am Main, Hannover, Düsseldorf, Köln, München, Leipzig, Stuttgart, Erfurt, Hamburg, Nürnberg, Bremen und Dresden. Die Flugzeit beträgt knapp über zwei Stunden.

Welcher Ort ist am schönsten auf Korfu?

Wo ist Korfu am Schönsten? Die schönsten Strände – Die über 200 km lange Küstenlinie Korfus verfügt über zahlreiche, wunderschöne Strände und Buchten. An der Ostküste finden sich meist steinige Kiesstrände und viele kleine, versteckte Buchten. Der Dassia Beach im Osten der Insel bietet euch äußerst klares Wasser und paradiesische Palmen.

  1. Etwas weiter Richtung Norden befindet sich der Barbati Beach.
  2. Dieser ist ein rauer und wilder Kiesstrand, der flach ins türkisblaue Wasser übergeht.
  3. Hier herrscht viel Ruhe und man kann den Blick aufs Wasser entspannt genießen und ungestört ausspannen.
  4. Im Nordwesten von Korfu liegt mit 5 km einer der längsten Strände der Insel, Agios Georgios, mit seinem smaragdfarbenen Wasser.

An diesem Strand hat man die Auswahl eine der naheliegenden Bars und Geschäfte zu besuchen oder sich einen ruhigen Fleck zum entspannen auszuwählen. Das flach abfallende Wasser ist ideal für reisende Familien mit Kindern. Unterkunfts-Tipp für Familien: Honigtal auf Korfu Die schönsten Strände Korfus befinden sich entlang der Nord- und Westküste.

Welche griechische Insel ist die teuerste?

Unser Tipp: Ferienwohnung in Griechenland für 2023 sind im Moment sehr preiswert. – >>> Hier Klicken Teure und günstige Inseln Die etwa 70 bewohnten griechischen Inseln sind alle sehr verschieden. Jede Insel hat ihren eigenen Charakter. So gibt es auch teure und preiswerte Inseln. Dies gilt vor allem für die Unterkünfte, aber auch für Restaurants, Tavernen und sogar Supermärkte. Die wohl teuerste Insel ist Mykonos, In Mykonos Stadt in der Saison ein Zimmer für unter 70 oder 80 Euro pro Nacht zu finden, ist nicht einfach. In vielen Restaurants kosten ein Abendessen locker 30 Euro und mehr. Mykonos – teuer, aber schön Selbst in den kleinen Supermärkten sind die Preise zum Teil schockierend hoch.5 Scheiben vakuumverpackter Schinken im Kühlregal können 7 Euro kosten. Zum Teil sind die Preise aber auf Mykonos gerechtfertigt. Erstens ist Mykonos eben eine Schicki-Micki-Insel.

  • Es kommen sehr viele wohlhabende Touristen.
  • Die durchschnittliche Qualität der Hotels und Tavernen ist höher als anderswo.
  • Viele Restaurants auf Mykonos servieren beste französische oder griechische Speisen von internationaler Spitzenqualität.
  • Tipp: Hotelpreise für Griechenland sollte man immer genau vergleichen.

Die Preisunterschiede sind oft sehr hoch. Den besten und größten Preisvergleich finden Sie bei Tripadvisor, Paros und Naxos haben sich in den letzten Jahren zu Inseln entwickelt, auf denen man sehr preiswert übernachten kann. Oft gibt es selbst in der Saison Doppelzimmer für unter 30 Euro.

  • Dies gilt besonders für die Insel-Hauptstädte Parikia und Naxos-Stadt.
  • Die Tavernen und Bars der beiden Inseln haben mittlere Preise.
  • Paros und Naxos sind eher auf Backpacker eingestellt.
  • Sie haben keinen internationalen Flughafen und werden deshalb von Pauschaltouristen weniger besucht.
  • Auf Paros wurde allerdings 2016 der Flughafen deutlich vergrößert.

Auf der längeren Landebahn können nun auch größere Jets aus dem Ausland landen. Dies könnte die Nachfrage nach Hotels auf Paros erhöhen, die Zimmerpreise könnten steigen. Noch kein Hotel für den Griechenland-Urlaub? Es gibt auf den Inseln von Griechenland viele tausend Hotels., Hier können Sie die Unterkünfte nach dem Preis sortieren oder nur Unterkünfte auf einer bestimmten Insel anzeigen lassen. Die Hotels lassen sich auf Booking.com schnell und einfach buchen, es gibt auch sehr viele Ferienwohnungen. Andere eher günstige Kykladen-Inseln mit eher jungen, nicht sehr zahlungskräftigen Urlaubern sind z.B. Ios und Amorgos, Hier kommen fast alle Urlauber mit der Fähre an. Ios ist die Partyinsel von Griechenland.

  1. Die Preise auf Ios stufen wir als mittelmässig ein.
  2. Außerhalb der Hauptsaison ist übernachten auf Ios günstig.
  3. Santorini ist zumindest im Zentrum der Hauptstadt Thira hochpreisig.
  4. Hier kann man locker für ein gutes Dinner 50 Euro hinlegen, Hotelzimmer mit Blick auf den Krater kosten in der Saison weit mehr als 100 Euro.

In den anderen Orten auf Santorini sind die Preise eher mittelmäßig. Im Anna Hostel in Perissa kann man für unter 10 Euro im Schlafsaal übernachten. In Santorini sind die Preise also sehr verschieden. Kreta ist die größte Insel von Griechenland und hat ein mittleres Preisniveau.

Etwas teuer sind die Preise in Elounda (hier sind die 5-Sterne-Hotels der Insel) und in der Nachbar-Stadt Agios Nikolaos. In den Mega-Ferienorten Malia und Chersonissos kann man, außer von Mitte Juli bis Mitte September, fast immer ein Zimmer für unter 30 Euro finden (im Internet bei www.booking.com ).

Auch Preise um die 20 Euro sind für ein einfaches Zimmer mit Bad in der Nebensaison hier möglich. Sehr beliebt bei Urlaubern mit kleiner Brieftasche sind auch die Orte an der Südküste wie Lendas, Plakias, Sougia oder Paleochora. Sie sind in den letzten Jahren allerdings im August und September stark überlaufen, die Preise der Pensionen sind in dieser Zeit entsprechend gestiegen.

Wer aber z.B. im Mai oder Oktober kommt, kann immer noch ein Zimmer für 25 bis 30 Euro finden. Rhodos ist eine Insel im Süd-Osten von Griechenland mit vielen Sehenswürdigkeiten und einem sehr milden Klima. Vor allem die Hauptstadt ist wunderschön. Die Preise können vor allem in der Altstadt als überdurchschnittlich bezeichnet werden.

Urlaub in Griechnland buchen Unsere Lieblingsseite zum Buchen einer Pauschalreise nach Griechenland (Flug und Unterkunft) ist Check24, Wohl gibt es nirgendwo anders so viele extrem günstige Angebote für Reisen nach Griechenland: Die Auswahl der Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen ist gigantisch Hier Klicken In den Touristenorten wie Faliraki sind die Preise durchschnitllich, die Zimmerpreise sind sehr stark saisonabhängig. Andere Inseln in Ost-Griechenland wie Kos, Samos oder Lesbos haben für Griechenland mittlere Preise. Eher teuer ist die Insel Korfu im Nord-Westen des Landes, gegenüber von Italien. Die Insel gilt als eine der reichsten Gegenden von Griechenland. Entsprechend sind Preise und Qualität im Durchschnitt etwas höher. Dies gilt auch für die andere große Urlauberinsel der Ionischen Inseln Zakynthos. Auf den weniger touristischen Inseln dieser Gruppe wie Kefalonia oder Lefkas sind die Preise eher im Durchschnitt. Eine gute Idee ist ein fast immer eine Unterkunft im Internet vor Ankunft zu buchen. Dies ist fast immer preiswerter und übersichtlicher als auf der Insel nach der Ankunft. Die beste Webpage ist nach unserer Meinung Booking.com, Man sollte bein Buchen von Hotels im Internet genau aufpassen. Wichtig sind unter anderem die Lage des Unterkunft, die Ausstattung in die Bewertungen von anderen Gästen. Manche Ausstattungen der Hotels wie kostenloses WLAN, Swimming-Pool, Frühstück, Hotel-Bar, 24-Stunden-Rezeption usw. sind für manche Urlauber wichtig, für andere unwichtig. Es ist sehr interessant auch mal eine kleinere Insel zu besuchen. Meist sind solche Inseln eher arm und somit nicht allzu teuer. Man sollte aber bedenken, dass alles auf die Inseln gebracht werden muss und die Konkurrenz zwischen den Geschäften nicht sehr hoch ist. Typischerweise sind auf solchen Inseln mit weniger als 2.000 Einwohner Lebensmittel etwas teurer. Für Dienstleistungen wie Tavernen oder Unterkünfte gilt dies aber meist nicht. Die wenigen Nahrungsmittel, die von der Insel stammen, sind billig (Käse, Obst, Gemüse, z.T. Fleisch und Fisch). Allgemein sind in Griechenland lokale Produkte oft auffällig preisgünstig. In Athen sind die Preise im Allgemeinen nicht allzu hoch. In vielen Ländern in Europa ist das Preisniveau in der Hauptstadt höher als im Rest des Landes. Dies gilt vor allem für große Hauptstädte wie Paris, Moskau oder London. In Athen ist dies jedoch nicht der Fall. Die Preise in Athen sind durch die große Krise in den letzten Jahren sogar gesunken. Besonders in der einfachen Gastronomie und in Pensionen ist dies auffällig. Ein Kaffee zum Mitnehmen ist wieder für einen Euro zu haben. Ich selbst kenne ein Cafe im Hafen von Piräus in dem ein Frape nun 1,50 Euro kostet, vor einigen Jahren waren es noch 2,90 Euro. Ähnlich ist die Preis-Entwicklung in Thessaloniki, Patras und anderen Großstädten, In Griechenland gibt es seit Jahren eine leichte Deflation (Stand 2016). Die niedrigeren Preise machen sich in den Großstädten viel mehr bemerkbar als in den Touristengebieten wie zum Beispiel auf vielen Inseln. Die Touristen haben nach wie vor Geld in der Tasche, die Griechen viel weniger. Die realen Einkommen sind in den letzten Jahren um 30% landesweit gesunken, in manchen Gegenden Griechenlands deutlich mehr. Mietwagen für Griechenland Es gibt in Griechenland auf vielen Inseln dutzende Mietwagen-Anbieter. Eine guten und preiswerten zu finden ist nicht ganz einfach. Was hilft sind Webseiten, die Preise und Leistungen von vielen Mietwagenfirmen vergleichen. Die wohl bekannteste solche Webseite in Deutschland ist Billiger-Mietwagen.de. Wir buchen seit Jahren unsere Fahrzeuge nur über diese Webseite. Sehr übersichtlich, nach Vertragsbedingungen wie Vollkosko filterbar, die besten und preiswertesten Angebote auf dem Markt. >>>>> Link zu Billiger-Mietwagen.de Preise auf die Inseln Griechenlands allgemein Einfache Zimmer sind meist wesentlich günstiger als bei uns in Deutschland. Fast alle Privatzimmer und Pensionszimmer haben ein Bad mit einfacher Dusche und Toilette und einen Kühlschrank. Wenn nicht gerade Hochsaison ist und der Ort überlaufen ist, kann man so ein Zimmer zwischen 20 und 40 Euro haben. Die Preise hängen von der Jahreszeit ab, von der Einrichtung und von der Lage. Direkt am Strand ist es manchmal, aber nicht immer, etwas teurer. Mit Klimaanlage kostet ein Zimmer etwa 5 Euro mehr als ohne „Air-Condition”, wie man auch in Griechenland oft sagt. In kleinen Pensionen und in Privat-Zimmer kann man handeln. Fast alle Griechen, die im Tourismus arbeiten, sprechen Englisch. Nochmals sei gesagt: Im Internet bei Booking.com ist preiswerter und besser. Kaum noch jemand sucht eine Bleibe nach Unterkunft auf der Trauminsel. Manche Hotels im Internet bieten einen kostenlosen Abhol-Service für ihre Gäste vom Fährhafen oder Flughafen an. Dies ist zum Beispiel auf einigen Kyladen-Inseln wie Santorini, Naxos, Paros oder Ios üblich. Auch Essen gehen ist in Griechenland etwas günstiger als in Deutschland. Fast-Food ist hingegen etwa so teurer als bei uns. Reisen wir an einem Ort, in dem wir uns nicht auskennen, gehen wir in eine Taverne, in der viele Einheimische sitzen. Oft findet man hier niedrige Preise, gute Qualität, authentische Speisen und große Portionen. In Tavernen und Bars, in denen viel los ist, findet man auch leichter Kontakt.

Auf weniger touristischen, kleineren Inseln ist dies in Griechenland besonders einfach. Supermärkte sind in Griechenland etwas teurer als in Deutschland. Dies gilt für viele Dinge, aber nicht für alle. Einheimisches Obst wie Trauben, Feta-Käse, einfaches Brot oder Orangen sind lecker und preiswert. Teuer sind importierte Produkte und vor allem Dinge, die fast nur Touristen kaufen.

Eine Tiefkühl-Pizza, die bei uns 2 Euro kostet, kann auf einer Insel in Griechenland durchaus 6 Euro kosten. Auch Sonnencreme kann extrem teuer sein (10 Euro umd deutlich mehr). Wer sparen muss, sollte auf den großen Inseln und auf dem Festland bei Lidl einkaufen.

Sonnencreme nimmt man am besten aus Deutschland mit. Einheimischer Wein ist im Laden sehr preiswert, Bier kostet etwas mehr als bei uns. Die Preise für Spirituosen sind in den letzten Jahren in Griechenland deutlich gestiegen. Günstig ist eigentlich nur noch Ouzo auf allen Inseln und der Raki speziell auf Kreta.

Busse verbinden auf den Inseln die einzelnen Orte. Die Preise für Fahrkarten sind meist niedig. Typischerweise kostet eine Fahrkarte für eine Strecke von 30 km weniger als 4 Euro. Das Mieten eines Autos kann außerhalb der Saison oft sehr preiswert sein.

  • Wir haben schon auf Kreta, Naxos und anderen Inseln Autos in der Nebensaison für 20 Euro am Tag gemietet.
  • Benzin ist etwas teurer als bei uns.
  • Vor allem auf den kleinen Inseln kann der Liter nochmals 10 Cent mehr kosten als auf dem Festland.
  • Allerdings sind die Entfernung auf allen Inseln, außer Kreta, nicht besonders groß.

Eine Gondelfahrt in Venedig im Internet buchen.

Welche griechische Insel ist am günstigsten?

Die billigsten Urlaubsorte am Strand Ein Strandurlaub kann die Geldbörse im Urlaub oft erheblich belasten. Gerade an populären Stränden wie etwa in Italien oder Spanien wird Touristen oft das Geld aus der Tasche gezogen. Deutlich günstiger ist die Konkurrenz in Montenegro, Albanien oder Rumänien.

  • Aber auch so manche griechische Insel eignet sich für Sparfüchse.
  • Das US-Reiseportal „Price of Travel” hat die günstigsten europäischen Strandorte für den Urlaub hervorgekramt.
  • Als Vergleich wurde der Preis für ein Drei-Sterne-Hotel in guter Lage und mit guten Bewertungen in einer Juliwoche in der Hochsaison herangezogen.

„Heute.at” stellt die Top-10 vor.1. Velika Plaza (Montenegro) Sieger ist der 14 Kilometer lange Sandstrand Velika Plaza in Montenegro. Das kleine Land ist bisher vom Massentourismus verschont geblieben und auch die Preise sind günstiger als in Kroatien, das längst nicht mehr die billigste Alternative für Urlauber ist.

Im Hotel „Apartments Doktor” kostet eine Nacht für zwei Personen günstige 30,10 Euro.2. Sonnenstrand (Bulgarien) Zweitgünstigste Alternative ist der Sonnenstrand in Bulgarien. Dieser ist aber bereits seit längerem ein beliebtes Ziel von Schnäppchenjägern – dort steht bereits ein Hotel neben dem anderen.

Wer aber gesellig ist, auf Party steht und nicht an Klaustrophobie leidet, ist hier durchaus an der richtigen Adresse. Eine Nacht im Hotel „Slavyanski” kostet 36,40 Euro.3. Sarande (Albanien) Saranda ist ein beliebtes Urlaubsziel in Albanien. International ist der Ort noch unbekannt, Strandurlauber können hier noch Privatsphäre genießen.

  • Nur die Flüge sind meistens teuer, da das Land touristisch nicht wirklich erschlossen ist.
  • Urios: Die griechische Insel Korfu liegt direkt gegenüber.
  • Eine Nacht für zwei Personen im Hotel „Blue Sky” kostet 39,90 Euro.4.
  • Os (Griechenland) Kein unbeschriebenes Blatt und dennoch günstig ist die griechische Insel Kos.

Außerdem ist hier im Gegensatz zum griechischen Festland von Krise und Protest-Stimmung nichts zu spüren. Eine Nacht für zwei Personen im Hotel „Kris Mari” gibt’s ab 45,50 Euro.5. Mamaia (Rumänien) Auch an Rumänien denken bei der Urlaubsplanung nicht viele Menschen.

Der Strand Mamaia liegt nördlich von Constanta – hier hält man es auch noch in der Hochsaison aus, denn der Touristen-Ansturm hält sich in Grenzen. Eine Nacht im Hotel „Tomis” ist für 47,60 Euro zu haben.6. Teneriffa (Spanien) Die kanarische Insel Teneriffa ist seit Jahrzehnten ein beliebtes Urlaubsziel und alles andere als ein Geheimtipp.

Dennoch sind hier günstige Hotels zu haben. Der Hotel „Panorámica” klingt schon alleine vom Namen her sehr vielversprechend und ist ab 48,30 Euro zu haben.7. Milos (Griechenland) Wenn man an Urlaub auf einer griechischen Insel denkt, kommen schnell Santorin, Kreta oder Kos in den Sinn.

  1. Eine wirklich tolle Alternative bietet Milos.
  2. Am besten ist es, eine Fähre von Piräus zu nehmen, denn nach drei Stunden Fahrt sind Sie schon da.
  3. Es gibt etwa hundert Unterkünfte, eine davon ist das „Dionisis” ab 49 Euro.8.
  4. Rhodos (Griechenland) Rhodos ist eine der größten Inseln Griechenlands.
  5. Durch die Größe verteilen sich die Touristen auf die zahlreichen Strände – alleine am Strand ist man dennoch selten.

Übernachtungen im Hotel „Agla” gibt es schon ab 54,60 Euro.9. Antalya (Türkei) Viele deutschsprachige Urlauber strömen nach Antalya an der türkischen Riveira. Hier sind durchaus faire Preise zu erwarten, dafür aber auch enorme Menschenmengen. Im „Corner Park” gibt’s eine Übernachtung schon für 61,60 Euro.10.

  • Split (Kroatien) Vor noch gar nicht allzu langer Zeit wurde das kroatische Split noch als Billig-Reiseziel gehandelt.
  • Mittlerweile ist auch dort Strandurlaub nicht mehr billig, die Preise sind aber noch immer niedriger als in Italien oder Frankreich.
  • Die Anreise ist durchaus praktisch – Familien mit Kindern können sich einen Flug ersparen und mit dem Auto hinfahren.

In der Pension „Epetium” beginnen die Preise bei 63 Euro. : Die billigsten Urlaubsorte am Strand

Für was ist Korfu bekannt?

3. Korfus Lieblingsfrüchte: Kumquats – Die Zwergorangen mit ihrer leicht bitteren Note haben ihren Ursprung in Asien. Der Legende nach wurden die Kumquats im 19. Jahrhundert von einem britischen Botaniker nach Korfu gebracht. Heute ist die Frucht ein beliebtes Markenzeichen der Insel: Als Likör, Marmelade oder zum Verfeinern von Vor- und Süßspeisen werden die kleinen Orangen gerne verwendet. Kumquats

Wo ist es wärmer Korfu oder Kos?

Kos oder Korfu: Wie schmeckt das Essen? – Weil der Tourismus auf Kos relativ jung ist, gibt es viele Tavernen, die schon lange vor der Ankunft der Touristen in Betrieb waren. Hier isst man besonders authentisch und gemütlich. Die Küche auf der Insel ist typisch griechisch: Klassiker wie Souflaki oder Moussaka stehen auf jeder Speisekarte.

Gewürzt wird immer kräftig mit Knoblauch und Inselkräutern wie Rosmarin, Thymian und Oregano. Ein klassisches Getränk dazu ist ein kühler Retsina, ein geharzter trockener Weißwein. Auf Korfu kommen viele kulinarische Einflüsse aus Italien, und oft landen Nudeln als Beilage auf dem Teller. Das Olivenöl der Insel kommt fast überall zum Einsatz.

Inselprodukte sind beispielsweise das alkoholfreie Ingwerbier Tsitsimbira, das einst die Briten auf die Insel brachten, oder korfiotische Spezialitäten wie Pastitsada – ein Nudeleintopf mit Huhn oder Rind und einer typisch korfiotischen Gewürzkombination aus Nelke, Muskat und Zimt.

Was isst man auf Korfu?

Fleisch – Auf der Insel wird sowohl viel Fleisch als auch viel Fisch verbraucht und in vielen Menus von Korfu finden Sie zahlreiche Rezepte mit Fleisch. Als traditionelle Rezepte des gesamten Griechenlands lohnt es sich, Souvlaki (Spießchen), Stifado (Kalb mit Zwiebeln und Tomatensoße) und Youvetsi (Lamm mit Nudeln) zu probieren. Außerdem finden Sie Bifteki (ein großes Fleischball mit Zwiebeln, Petersilie und Knoblauch) Mousaka mit Auberginen, Fleisch, Zwiebeln, Tomaten und Béchamelsoße und Papoutsakia (Auberginen gefüllt mit Fleisch und Béchamelsoße). Die typischen Rezepte der Insel Korfu sind Sofrito (Kalb mit Weinsoße, Knoblauch und weißem Pfeffer), Spießlamm, Suppe Avgolemono mit Lamm und Truthahn und Pastitsada (die traditionelle bestehet aus jungem Hahn aber sie kann auch aus Hähnchen und Kalb bestehen, die mit Tomaten, Zimt, Wein, Zwiebeln, rotem Pfeffer und Gewürzen gebraten werden.

Kann man das Leitungswasser auf Korfu trinken?

ALLGEMEINE INFOS – Wie viele Einwohner gibt es und wie groß ist Korfu? Auf Korfu leben circa 11,25 Millionen Einwohner, die sich auf einer Fläche von 131.900 km² verteilen. In welcher Zeitzone liegt Korfu? Die Zeitdifferenz zu Deutschland, Österreich und der Schweiz beträgt plus eine Stunde.

Auch in Griechenland wird die Sommer-/Winterzeit angepasst. Kann ich das Leitungswasser trinken? Das Leitungswasser ist zum größten Teil nicht zum trinken geeignet, da es aus Brunnensystemen gewonnen wird und meist sehr chlorhaltig ist. Es wird empfohlen aus abgefüllten Wasserflaschen zu trinken, welche man im Supermarkt günstig erwerben kann.

Zum Kaffee/Tee oder Spagetti kochen ist das Wasser aus dem Hahn aber verwendbar. Gibt es irgendwelche Einfuhrbestimmungen? Der Einfuhr-Euro-Betrag liegt bei 10.000,- Euro, danach besteht Deklarationspflicht. Gibt es irgendwelche Ausfuhrbestimmungen? Der Ausfuhr-Euro-Betrag/Fremdwährungsbetrag liegt bei 12.000,- Euro.

  1. Danach besteht auch hier Deklarationspflicht.
  2. Die Mitnahme antiker Gegenstände bzw.
  3. Fundstücken ist verboten.
  4. Weiterhin dürfen Sie mit 800 Zigaretten, 400 Zigarillos, 200 Zigarren und ein Kilogramm Rauchtabak einreisen.
  5. Bei Spirituosen ist der Bedarf auf 10 Liter begrenzt.
  6. Die Ausfuhr von Kaffee ist auf 10 Kilogramm beschränkt.

Welche Feiertage gibt es? 01. Januar Neujahrstag 06. Januar Heilige Drei Könige 07. März Orthodoxer Rosenmontag 25. März Unabhängigkeitstag März/April Ostern 01. Mai Tag der Arbeit 13. Juni Orthodoxes Pfingsten 15. August Maria Himmelfahrt 28. Oktober „Ochi-Tag” Nationalfeiertag 25./26.

Wie ist das Meer auf Korfu?

Durchschnittliche Wassertemperaturen vor Korfu – Die Wassertemperatur des Oberflächenwassers des Mittelmeers bei Korfu liegt im Jahresmittel bei 20 °C, Für einen Badeurlaub eignen sich vor allem die Sommermonate Juni bis August und auch der September, In dieser Zeitspanne liegen die durchschnittlichen Wassertemperaturen zwischen 23 und 25 °C,

Kann man in Griechenland Deutsch reden?

Griechisch für Touristen? – In den beliebten und stark frequentierten Urlaubsorten und auf den großen Inseln dürften Touristen hinsichtlich der Verständigung kaum Probleme haben, da Deutsch und Englisch weit verbreitet sind. Ein griechisches Wörterbuch wird wenig nützen, da es auch auf die Aussprache und Betonung auskommt, um richtig von den Einheimischen verstanden zu werden.

Wer mit dem Auto in Griechenland unterwegs ist, sollte sich jedoch mit dem griechischen Alphabet vertraut machen, um die Verkehrsschilder lesen zu können. Für kurze Aufenthalte lohnt sich ein Sprachkurs in der Regel nicht, es sei denn, man ist wirklich daran interessiert, die Sprache in Griechenland von der Pike auf zu lernen.

Eine Alternative sind Sprachreisen nach Griechenland, die Urlaub und Bildung verbinden. Im Land selbst ist auch die sprachliche Praxis bedeutend leichter umzusetzen. Foto: © Avatar_023 – Shutterstock.com Headerbild: © voyata Shutterstock.de

Wann ist die beste Reisezeit für Korfu?

Klima: Wie ist das Wetter auf Korfu? – Das mediterrane Klima auf Korfu ist nicht nur von der geografischen Lage bestimmt, sondern auch von der Topografie der Insel. Die bis zu 900 Meter hohen Gebirge auf Korfu sorgen zum Beispiel im Herbst und Winter dafür, dass sich Wolken anstauen und dass starke Niederschläge fallen.

Auf Korfu regnet es daher im Herbst und Winter mehr als auf anderen, flacheren Inseln in der Region oder auf dem nahegelegenen Festland. Generell fallen die Niederschläge auf Korfu überwiegend zwischen Oktober und Februar. In diesen Monaten sind Niederschlagsmengen von 50 bis 80ml pro Monat normal. Insgesamt fallen auf Korfu etwa 1.300 ml Regen pro Jahr.

Im Sommer regnet es hingegen auf Korfu so gut wie nie. Wer zwischen Juni und September auf der Insel ist, erlebt nur selten einen Regentag – die ideale Reisezeit für einen Badeurlaub! Urlaubstipp : Hier finden Sie unsere Griechenland-Reisen ! In der Zeit zwischen Juni und September liegen die Temperaturen auf Korfu um die 28°C bis 32°C.

Diese Jahreszeit wird als Sommer bezeichnet und ist bei den meisten Strandurlaubern die beliebteste Korfu-Reisezeit, weil es sommerlich warm ist und so gut wie kein Regen fällt. In den Monaten Juni, Juli und August kann man davon ausgehen, dass täglich mehr als 10 Stunden lang die Sonne scheint. In den Sommermonaten fällt das Thermometer auf Korfu auch nachts selten unter die Zwanziggradmarke.

Im Frühling ist es auf Korfu meist auch schon angenehm warm. Die Tageshöchsttemperaturen liegen im April und Mai oft bei etwa 20°C. Nachts wird es hingegen etwas kühler. Ähnlich wie im April und Mai ist das Klima im Oktober, wenn die Sommerhitze verschwunden ist und der Winter noch nicht direkt vor der Tür steht.

Wann ist es in Korfu am wärmsten?

Wie warm ist es auf Korfu? – Die heißesten Tage des Jahres erleben Urlauber im Sommer zwischen Juni und September. Dann steigen die Temperaturen auf Korfu auf durchschnittliche Werte von 28 bis 32 Grad Celsius. Aber auch im April, im Mai und im Oktober können Tageshöchsttemperaturen von über zwanzig Grad Celsius erreicht werden.

Wem gehört Korfu?

Geschichte – Ca.590 v. Chr. wurde im antiken Kerkyra der Artemis -Tempel erbaut, von dem nur noch wenige Reste erhalten sind. Korfu unterwarf sich als erste griechische Stadt 229 v. Chr. dem Römischen Reich,1204 wurde Korfu Teil der Republik Venedig,1716 erfolgte eine Belagerung durch osmanische Truppen, die von Johann Matthias von der Schulenburg, der in venezianischen Diensten stand, erfolgreich abgewehrt wurde.1815 wurde Korfu zur Hauptstadt der unabhängigen Ionischen Inselrepublik,

Für was ist Korfu bekannt?

3. Korfus Lieblingsfrüchte: Kumquats – Die Zwergorangen mit ihrer leicht bitteren Note haben ihren Ursprung in Asien. Der Legende nach wurden die Kumquats im 19. Jahrhundert von einem britischen Botaniker nach Korfu gebracht. Heute ist die Frucht ein beliebtes Markenzeichen der Insel: Als Likör, Marmelade oder zum Verfeinern von Vor- und Süßspeisen werden die kleinen Orangen gerne verwendet. Kumquats