Was Kostet Die Bild Zeitung?

Was Kostet Die Bild Zeitung
Mai 2022 die Verkaufspreise erhöht. So werden die Ausgaben Bild Hamburg, Bild Hannover, Bild Frankfurt am Main, Bild Stuttgart und Bild München nunmehr für 1,10 Euro im Einzelverkauf abgegeben. Bislang betrug der Verkaufspreis einen Euro. Um 20 Cent teurer wurden Bild Düsseldorf und Bild Köln; sie kosten nun 1,20 Euro.

Was kostet aktuell die Bildzeitung?

Vom 01.04.2023 0.99 € inkl. MwSt. Vom 31.03.2023 0.99 € inkl.

Wie viel kostet der Bild?

Steigende Kosten: „Bild” wird teurer Die wirtschaftliche Situation verschlechtert sich bei den Zeitschriftenverlagen zunehmend. Laut einer Mitteilung vom MVFP in dieser Woche seien 30 Prozent der Zeitschriften bis 2024 in ihrer Existenz stark gefährdet, wenn sich an der aktuellen Situation nichts ändert.

  • Es gibt kriegsbedingte Kostenexplosionen bei den Energie- und Papierpreisen und natürlich die immer steigenden Preise bei der Post für den Versand der Hefte.
  • Eines der wenigen kurzfristigen Möglichkeiten um den steigenden Kosten zu entgehen ist die Erhöhung der Copypreise.
  • Bei den „Bild”-Zeitungstiteln wird Axel Springer deshalb punktuelle Erhöhungen einiger Copypreise vornehmen.

So werden Regionalausgaben teurer. Bild Hamburg, Bild Hannover, Bild Frankfurt, Bild Stuttgart, Bild München aber auch „B.Z.” und „B.Z. am Sonntag” sind künftig für 1,10 Euro statt 1 Euro erhältlich, Bild Düsseldorf und Bild Köln kosten künftig 1,20 Euro.

Wirksam wird das Ganze ab nächsten Montag, also ab dem 2. Mai. Die Bundesausgabe von „Bild” bleibt zunächst stabil bei 1 Euro. Und auch bei den Zeitschriften der Bild-Gruppe sind derzeit keine kurzfristigen Preiserhöhungen geplant. Die bundesweit erscheinenden Titel „Bild am Sonntag” und „Welt am Sonntag” werden allerdings nicht verschont.

„BamS” geht zum 1. Mai 2022 von 2,45 Euro auf 2,65 Euro und „WamS” von 4,80 Euro auf 5 Euro. Zu den Preismaßnahmen sagt ein „Bild”-Sprecher: „Der Papiermarkt ist, wie viele Rohstoffmärkte, derzeit eine besondere Herausforderung, der sich durch den russischen Krieg in der Ukraine und die damit verbundenen Sanktionen auch noch verschärft.

  1. Dabei geht es nicht nur um die Preisentwicklung, sondern um eine wirkliche Knappheit.
  2. Steigende Energiepreise und die gestiegenen Papierpreise sorgen aktuell für einen steigenden Druck auf die Wirtschaftlichkeit der gesamten Branche.” Bereits vor etwa einem Monat erhöhte ein anderer Big Player den Preis: „Der Spiegel” erhöhte von 5,80 Euro auf 6,10 Euro.

In der jüngeren Vergangenheit lief der Hamburger Titel immer im Gleichschritt mit der „Zeit”. Es wäre nicht verwunderlich, wenn demnächst am Speersort auch nachgezogen wird. Auch einige andere Schwergewichte der Zeitschriftenlandschaft erhöhten vor kurzem, vor allem bei der Bauer Mediagroup und bei Burda ist das zu beobachten: So kosten beispielsweise seit heute „TV Movie” und „TV Spielfilm” zehn Cent mehr.

Ist BILD Zeitung kostenlos?

BILD jetzt probelesen und Vorteile genießen – Die BILD Zeitung berichtet seit 1952 mit exklusiven Bildern und Interviews mit einflussreichen Persönlichkeiten von den Geschehnissen in Deutschland, Europa und der ganzen Welt. Unsere hohe Auflage zeigt uns seit Jahren, dass wir so mittlerweile zur wichtigsten Tageszeitung in Deutschland geworden sind und Millionen von Lesern täglich die BILD Zeitung beziehen.

Durch das kostenlose BILD Testabo können Sie sich, ohne etwas dafür zahlen zu müssen, selbst von der BILD überzeugen lassen. Die bequeme Lieferung nach Hause erleichtert Ihnen Ihren Alltag ab sofort und Sie müssen nie wieder eine Ausgabe verpassen. So werden Sie einfach und unkompliziert über die aktuellen Themen in der Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und dem Sport auf dem Laufenden gehalten und wissen über die Vorgänge in der Welt Bescheid.

Dank des Bezugs direkt vom Verlag erwarten Sie bei uns keinerlei Abo-Fallen oder klein gedruckte Verbindlichkeiten. Sie haben mit dem kostenlosen BILD Testabo die Chance, die BILD Zeitung zu testen und sich für 12 Tage Deutschlands beliebteste Tageszeitung in den Briefkasten liefern zu lassen.

Die BILD Zeitung erscheint täglich von Montag bis Samstag. Mit dem kostenlosen Probeabo kommen Sie für volle 2 Wochen in den Genuss der BILD Zeitung und können sich jeden Tag aufs Neue von den mutigen Berichten und den starken Interviews der BILD überzeugen lassen. Die Inhalte werden in der BILD immer mit prägnanten Schlagzeilen und exklusivem Fotomaterial aufbereitet, sodass das Lesen Spaß macht und man schnell über die wichtigsten Themen informiert ist.

Beziehen Sie noch heute Ihr kostenloses BILD Testabo über den Lesershop24. Es erwarten Sie noch weitere Vorteile, wie der freundliche Leserservice für Abonnenten, an den Sie sich jederzeit telefonisch, per E-Mail oder über unser Onlineportal wenden können, wenn Sie Fragen zu Ihrem Abonnement haben.

See also:  Was Kostet 1 Km Mit Dem Auto?

Was kostet die BILD Zeitung 2023?

Preiserhöhung: Axel Springer lässt „Bild”-Leser tiefer in die Tasche greifen Springer erhöht bei zahlreichen Regionalausgaben der „Bild”-Zeitung die Preise Für Axel Springers „Bild” geht es nach oben – zumindest, was den Copypreis betrifft. Um 10 Cent werden zahlreiche Regionalausgaben teurer und kosten ab kommenden Montag, 5.

Mai, unter anderem in Hamburg, Frankfurt und Köln dann 80 statt 70 Cent. Im Osten bleiben die Preise unverändert. Konkret betrifft die aktuelle Preiserhöhung die „Bild”-Ausgaben in Hannover, Frankfurt am Main, Ost- und Südwestfalen, Nürnberg, im Münsterland, im Gebiet Ruhr-Ost und -West, in Düsseldorf und Köln, Aachen, Saarland, Bremen, Mainz-Wiesbaden, die Rhein-Neckar-Ausgaben, Stuttgart sowie Hamburg.

Der Osten Deutschlands ist dagegen zunächst außen vor: Hier bleibt der Verkaufspreis von 60 Cent unverändert. Für die „Bild” in Berlin und Brandenburg, die übrigen Regionalausgaben sowie die Bundesausgabe muss der Leser weiterhin „nur” 70 Cent bezahlen.

Dass Springer regelmäßig an der Preisschraube dreht, um die Auflagenverluste seines Flaggschiffs „Bild” einigermaßen kompensieren zu können, ist nicht neu. Seit dem Jahr 2000, als das Blatt noch 70 Pfennig kostete, kletterten die Preise schon mehrmals nach oben. Auch die nun betroffenen Ausgaben waren erst 2011 bereits um 10 Cent teurer geworden.

Parallel zu den Preiserhöhungen geht die verkaufte Auflage der „Bild” immer weiter zurück. Für die Frankfurt-Ausgabe beispielsweise, für die künftig 80 Cent fällig werden, verzeichnet die IVW im 1. Quartal dieses Jahres 102.233 verkaufte Exemplare – rund 17,7 Prozent weniger als im Jahr der letzten Preiserhöhung 2011 (I/2011: 124.196 Stück).

Wo kann man Bild Zeitung kaufen?

Kaufen Sie BILD als epaper im Web und lesen Sie bequem in der United Kiosk App auf bis zu 5 Geräten. Natürlich können Sie in der App über 1100 digitale Magazine und Zeitungen auch direkt kaufen.

See also:  Lol Staffel 3 Wie Viele Folgen?

Was kostet die Bild-Zeitung als E Paper?

Warum sich die ePaper-App für Sie lohnt? – Sie möchten jeden Tag der Woche gut informiert sein? Und das mobil? Dann erleben Sie BILD und BILD am SONNTAG als digitale Zeitung in der ePaper-App – für Smartphone oder Tablet. Als Kombi-Abonnement oder BILD am SONNTAG im Einzelabo.

Welche Bild Abos gibt es?

Mit dem BILD Pur Abo BILD Pur und BILDplus sind zwei unterschiedliche Abonnements, die du separat erwerben kannst.

Wie teuer war die BILD Zeitung früher?

Preiserhöhung Was Kostet Die Bild Zeitung © Axel Springer Verlag Zahlreiche Regionalausgaben der „Bild”-Zeitung werden ab der kommenden Woche um zehn Cent teurer und kosten dann 80 Cent pro Exemplar. In Ostdeutschland bleibt der Preis von 60 Cent aber in weiten Teilen unverändert. Drei Jahre nach der letzten Preiserhöhung wird die „Bild”-Zeitung ab der kommenden Woche teurer.

Axel Springer erhöht den Preis der Regionalausgaben in Hannover, Frankfurt am Main, Ostwestfalen, Südwestfalen, Nürnberg, Münsterland, Ruhr-Ost, Ruhr-West, Düsseldorf, Köln, Aachen, Saarland, Bremen, Mainz-Wiesbaden, Stuttgart, Hamburg und dem Rhein-Neckar-Raum ab dem 5. Mai um zehn Cent auf nunmehr 80 Cent.

Auch die in Hamburg erhältliche Tabloid-Ausgabe ist einem Bericht von „dnv online” zufolge von der Preiserhöhung betroffen. Einige Ausnahmen gibt es allerdings: In Ostdeutschland bleibt der Preis mit 60 Cent weiterhin stabil – abgesehen von Berlin und Brandenburg, wo der Preis mit 70 Cent pro Ausgabe aber ebenfalls nicht erhöht wird.

Was kostet ein BILD Abo im Jahr?

Abo Preis 187,20 €
Bankeinzug
Abo Kosten 187,20 €

Wann kostete die Bildzeitung 50 Cent?

kressreport: „Bild”-Zeitung wird teurerSpringer rückt vom Primat der Auflage ab 12.09.2002 – 14:44 (ots) Der Axel Springer Verlag erhöht den Preis der „Bild”-Zeitung zum 16. September. Das berichtet der kressreport in seiner aktuellen Ausgabe 37/02 (EVT: 13.

September 2002). Nach Informationen des Branchendienstes kosten dann alle Stadtausgaben in Westdeutschland 50 Cent statt wie bisher 45 Cent. Das gilt auch für die Stadtausgaben in Köln und Hannover, wo das Boulevardblatt noch 40 Cent kostet. Die Ausgaben in Ostdeutschland und Berlin bleiben allerdings von der Steigerung ausgenommen.

Für „Bild” ist es die größte Preiserhöhung in der Geschichte der Zeitung. Erst im vergangenen Jahr hatte der Verlag eine Preiserhöhung in der Gesamtauflage um 10 Pfennig durchgeführt. Wie der kressreport erfuhr, nimmt Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner einen Auflagenverlust gezielt in Kauf.

  • Verlagsintern werde ein Absacken um 200.000 Exemplare einkalkuliert.
  • Im letzten Quartal verkaufte „Bild” laut IVW täglich durchschnittlich 4,22 Mio.
  • Exemplare.
  • Döpfner verkündete auf der jüngsten Führungskräftetagung des Verlags einen Strategiewechsel in Bezug auf die Auflagenpolitik.
  • Während bislang die Auflagenhöhe als zentrales Erfolgskriterium galt, stehen nun die Vertriebserlöse an erster Stelle.
See also:  Wie Viele Äpfel Am Tag?

Dementsprechend stieg erst in der vergangenen Woche der Preis für die Tageszeitung „Die Welt” um 20 Cent pro Ausgabe. Zur Verteuerung von „Bild” wollten sich weder Chefredakteur Kai Diekmann noch Vertriebsgeschäftsführer Gregor Stemmle äußern. Für Informationen: Christian Meier kressreport Redakteur Printressort Im Breitspiel 5 69126 Heidelberg Telefon 0 62 21/33 10-3 17 Telefax 0 62 21/33 10-3 33 E-Mail: Internet: Original-Content von: kress.de, übermittelt durch news aktuell : kressreport: „Bild”-Zeitung wird teurerSpringer rückt vom Primat der Auflage ab

Was kostete die Bild Zeitung 1965?

Reichen die Fünf-Pfennig-Stücke in Deutschland? – Doch die 15-Pfennig-Münze blieb eine Idee. Am 6. Oktober 1965 kostete BILD statt eines Groschens deutschlandweit 15 Pfennige. Die mehr als 65.000 BILD-Verkäufer waren zuvor intern informiert worden. Eine erweiterte, nun tägliche sechsseitige Ausgabe, sollte den Lesern die Erhöhung leichter machen.

  • Dennoch hatten Händler Bedenken.
  • Sie sorgten sich, dass ihnen beim neuen Preis die Fünf-Pfennig-Stücke ausgehen könnten.
  • Die Sorge versuchte der Verlag zu lindern, wie der „Spiegel” schrieb.
  • Der Axel Springer Verlag habe bei Recherchen herausgefunden, dass momentan 1,14 Milliarden Fünf-Pfennig-Stücke im Umlauf seien.

Und habe die Händler beruhigt: „5er gibt’s wie Sand am Meer.” Die evangelische Wochenzeitung „Christ und Welt” reagierte darauf mit einem ironisch geschriebenen fiktiven Leserbrief und malte sich aus, was passieren würde, wenn man auf den Gedanken käme, ausgerechnet Fünf-Pfennig-Münzen als Grundkapital für den Kauf eines neuen Autos beiseitezulegen. Was Kostet Die Bild Zeitung Haltet bitte auch ein Fünf-Pfennig-Stück bereit!: BILD-Hinweis an die Leser, einen Tag nach der Preiserhöhung © Foto: Unternehmensarchiv Axel Springer SE Die Befürchtungen Axel Springers bewahrheiteten sich zu seinem Glück nicht. Zwar sank die Auflage von 1966 gegenüber 1965 von durchschnittlich 4,14 Millionen verkauften Exemplaren auf 4,12 Millionen, doch schon 1967 lag sie bei 4,27 Millionen und damit höher als zum Zeitpunkt der Preissteigerung.

Was kostet die BILD Zeitung als E Paper?

Warum sich die ePaper-App für Sie lohnt? – Sie möchten jeden Tag der Woche gut informiert sein? Und das mobil? Dann erleben Sie BILD und BILD am SONNTAG als digitale Zeitung in der ePaper-App – für Smartphone oder Tablet. Als Kombi-Abonnement oder BILD am SONNTAG im Einzelabo.

Welche Abos gibt es bei BILD?

BILD Pur und BILDplus sind zwei unterschiedliche Abonnements, die du separat erwerben kannst.